News
News
 Hessische Staatskanzlei
5 rote Quadrate Hessen
06.05.2022

Foresight Summit: Zur Zukunft der Zivilgesellschaft - Jetzt Vorschlag für einen Workshop einreichen

Zukunft ist das, was wir aus ihr machen: Seid dabei und reicht einen Vorschlag für einen Workshop ein! Ihr arbeitet an Zukunftsthemen, beschäftigt euch mit Strategien und Methoden zur Zukunftsplanung, entwickelt Ideen und Ansätze für Engagement und Ehrenamt der Zukunft? Dann seid ihr herzlich eingeladen, den Foresight Summit aktiv mitzugestalten und eure Erfahrungen und euer Wissen zu teilen. Wenn ihr einen Workshop auf dem Summit anbieten möchtet, dann reicht bitte eure Idee bis zum 15. Juni 2022 ein. Die Workshops dauern 90 Minuten. Je Workshop werden ca. 10 bis 15 Personen teilnehmen.

Logo: Foresight Zivilgesellschaft
Logo: Foresight Zivilgesellschaft © https://ziviz.de/zukunft-der-zivilgesellschaft/foresight-summit

Digitalisierung, Klimakrise, demographischer Wandel, Corona-Pandemie, Krieg gegen die Ukraine: Zivilgesellschaftliche Organisationen stehen vor immer neuen Herausforderungen. Ihre Umwelten verändern sich – und verlangen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern ab, sich intensiver als bislang mit der Zukunftsfähigkeit ihrer Organisation und der Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft auseinanderzusetzen.

Auf dem Foresight Summit am 19. September 2022 wird gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft und weiteren Interessierten ein Blick in die Zukunft der Zivilgesellschaft geworfen, Impulse und Ideen diskutiert und Ansatzpunkte zur strategischen Zukunftsgestaltung von Engagement und Ehrenamt entwickelt. 

Die Umwelten zivilgesellschaftlichen Engagements verändern sich schnell und stellen Organisationen vor vielfältige Herausforderungen. Einige dieser Veränderungen in unserer Gesellschaft sind struktureller Natur. Beispielsweise wandern weiterhin vor allem junge Menschen aus ländlichen Regionen ab. Arbeitsverhältnisse verändern sich insbesondere durch die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung. Viele dieser Faktoren werden die Rahmenbedingungen für gemeinnützige Organisationen und ihre Engagierte in der Zukunft maßgeblich prägen. Einerseits erfordern sie daher eine Anpassungsfähigkeit von Organisationen an ihre sich verändernden Umwelten. Andererseits entstehen vielfältige Chancen und Möglichkeiten für die Zivilgesellschaft, sich auch in Zukunft für andere gemeinnützig einzubringen und den gesellschaftspolitischen Diskurs aktiv mitzugestalten. 

Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit möglichen zukünftigen Herausforderungen kann helfen, um bisherige Organisationsstrukturen, -prozesse und die strategische Ausrichtung flexibler für etwaige notwendige Anpassungen zu machen. Eine solche Auseinandersetzung mit der Zukunft ist unter dem Begriff Foresight (zu Deutsch: Vorausschau) bzw. Szenarioanalyse vor allem in der Unternehmenswelt bekannt und beliebt: Sie ermöglicht die bewusste und strukturierte Auseinandersetzung mit plausiblen, gewünschten oder auch unerwünschten Zukünften.

Ziele und Zielgruppe

Gemeinsam mit über 20 Akteurinnen und Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft wurden in drei Workshops relevante Einflussfaktoren für unterschiedliche Raumtypen identifiziert, plausible Zukunftsbilder entwickelt und sinnvolle Ansätze des Handelns und Anpassens erarbeitet. 

Ziele des Projekts sind:

  • Durch Zukunftsszenarien neue Herausforderungen und Gestaltungsspielräume sichtbar machen, um ...
  • ... eine Sensibilität gegenüber relevanten langfristig strategischen Entwicklungen (Future Literacy) zu entwickeln, damit ...
  • ... Akteurinnen und Akteure gestärkt werden, ihr bürgerschaftliches Engagement nachhaltig zu gestalten.

Die Ergebnisse wurden im Februar 2022 in einer Studie veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Foresight Summit und wie ihr euch beteiligen könnt, findet ihr hier

Quelle: ZiviZ gGmbH; URL: https://ziviz.de/zukunft-der-zivilgesellschaft/foresight-summit 

 

 

home
Veranstalter ZiviZ gGmbH
person
Ansprechpartner/in Luisa Gerber
Tel. 0157 89734379
luisa.gerber@stifterverband.de
https://ziviz.de/zukunft-der-zivilgesellschaft