News
News
 Hessische Staatskanzlei
5 rote Quadrate Hessen
25.10.2021

Staatsminister Axel Wintermeyer fördert Projekte der Feuerwehr Breuberg-Hainstadt und des Feuerwehrverbandes des Odenwaldkreises mit 8.000 Euro

Die Landesregierung unterstützt den Feuerwehrverband des Odenwaldkreises und die Freiwillige Feuerwehr Breuberg- Hainstadtmit einer Förderung in Höhe von 6.500 Euro. 1.500 Euro gehen an die Brandschützerinnen und Brandschützer in Hainstadt.
Staatsminister Axel Wintermeyer
Staatsminister Axel Wintermeyer © Hessische Staatskanzlei

Staatsminister Wintermeyer: „Feuerwehrfrauen und -männer müssen gut ausgebildet sein – dafür setzen wir uns ein“

Die Corona-Pandemie hat unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen gestellt, aber auch die Chancen der Digitalisierung aufgezeigt. Viele Vereine und gemeinnützige Organisationen wollen sich moderner aufstellen und die Möglichkeiten zeitgemäßer Technik nutzen.

„Wenn es brennt oder Menschen durch schwere Unwetter in Gefahr sind, zählt jede Minute. Unsere Feuerwehrfrauen und -männer sind dann zur Stelle – egal, ob es stürmt, schneit oder drei Uhr morgens ist. Im Odenwaldkreis gibt es keine Berufsfeuerwehren. Brandschutz und Hilfeleistungen werden ausschließlich ehrenamtlich geleistet. Wie wichtig die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren ist, hat uns die Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sehr deutlich vor Augen geführt. Unsere Feuerwehrfrauen und -männer sind Retter in höchster Not und setzen dabei manchmal auch ihre eigene Gesundheit aufs Spiel. Sie müssen für ihre oft schwierigen Einsätze eine hervorragende technische Ausrüstung haben und gut ausgebildet sein. Dafür setzen wir uns ein“, sagte Wintermeyer heute in Wiesbaden.

Dem Feuerwehrverband des Odenwaldkreises gehören 82 Freiwillige Feuerwehren mit mehr als 2.000 ehrenamtlichen Einsatzkräften an. Der Verein hat aufgrund der Corona-Pandemie schon Teile der Ausbildung auf digitale Plattformen umgestellt, die bisher als reine Präsenzveranstaltungen angeboten wurden. Diese Formate sollen mit einem Online-Studio weiter ausgebaut werden. Mit der Förderung des Landes wird eine Ausstattung angeschafft, zu der Kameras, Mikrofone, PCs, ein Moderationspult und eine Rückwand gehören.

Die Feuerwehrleute aus Hainstadt haben in den vergangenen Wochen unter anderem einen Waldbrand gelöscht, einen eingeklemmten Autofahrer nach einem Unfall befreit und im Sommer nach Unwettern viele Keller ausgepumpt. Das Aufgabenspektrum „Retten, Bergen, Löschen, Schützen“ ist breit und dementsprechend muss auch die Ausbildung vielfältig sein. Die Odenwälder wollen zeigen, dass auch die Feuerwehr mit der Zeit geht und mit der Förderung des Landes Videokonferenzhardware und Präsentationstechnik anschaffen, um Fortbildungen, Unterricht und Vorträge in hybrider Form anzubieten.

„Die Menschen in Hessen leben das Ehrenamt. Fast zweieinhalb Millionen engagieren sich in unserem Land mit großer Leidenschaft für unsere Gesellschaft. Sie machen unsere Welt zu einem besseren Ort. Unsere Gesellschaft ruht auf diesem Fundament aus Menschlichkeit, das für uns nicht selbstverständlich sein sollte. Deshalb spricht die Landesregierung allen Ehrenamtlichen Dank und Anerkennung aus und legt 2021 auch finanziell noch eine Schippe drauf. Mehr als 22 Millionen Euro stehen in diesem Jahr bereit, um die Rahmenbedingungen für das freiwillige Engagement stetig zu verbessern, die Anerkennung weiter zu fördern und noch verlässlichere Strukturen zu schaffen. Davon profitieren nun auch Feuerwehrfrauen und -männer im Odenwaldkreis“, sagte der Chef der Staatskanzlei.

Hintergrund

Anträge auf Unterstützung durch das 500.000 Euro umfassende Förderprogramm Ehrenamt können Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale Gebietskörperschaften stellen. Hier können unter anderem Freiwilligentage, Schulungen und Veranstaltungen gefördert werden, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden. Dazu zählen zum Beispiel Fortbildungen und der Aufbau von Datenbanken.

Die Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung ist vielfältig und umfasst alle gesellschaftlichen Bereiche. Eine Bestandsaufnahme der Förderprogramme und Anerkennungsmaßnahmen enthält der „Bericht zur Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung“ (siehe unter Publikationen), der – wie auch Informationen zu allen anderen Aktivitäten der Ehrenamtsförderung – online auf den Seiten dieser Homepage zu finden ist.

 

 

cloud_download
Medien
Dokument herunterladen
PDF: 0.32 MB