News
News
 Hessische Staatskanzlei
5 rote Quadrate Hessen
25.05.2021

Startschuss für hessische Regionalpartnerschaft im Bundesprogramm Engagierte Stadt – Kaufungen, Rosbach vor der Höhe und Lampertheim sind neu dabei

Staatsminister Axel Wintermeyer gibt Startschuss an Programmteilnahme:  Land Hessen wird zum Regionalpartner des bundesweiten Netzwerks „Engagierte Stadt“
Staatsminister Axel Wintermeyer gibt Startschuss an Programmteilnahme: Land Hessen wird zum Regionalpartner des bundesweiten Netzwerks „Engagierte Stadt“ © Hessische Staatskanzlei

Das Land Hessen wird Regionalpartner des bundesweiten Netzwerks „Engagierte Stadt“. Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat heute in Wiesbaden den offiziellen Startschuss für die Teilnahme am Programm gegeben, das vom Bundesfamilienministerium gefördert wird.

Aus Hessen sind Marburg und Wetzlar seit 2015, Kassel, Offenbach und Viernheim seit 2020 dabei. Neu hinzugekommen sind im Mai Kaufungen, Lampertheim und Rosbach vor der Höhe.
Als Regionalpartner der ,Engagierten Stadt‘ und damit auch als Partner der beteiligten hessischen Kommunen bringen wir das Ehrenamt in unserem Land noch weiter voran“, sagte Wintermeyer bei der virtuellen Auftaktveranstaltung, an der Staatssekretärin Juliane Seifert aus dem Bundesfamilienministerium, Dr. Lilian Schwalb vom Programmträger Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und Vertreterinnen und Vertretern der acht hessischen „Engagierten Städte“ teilnahmen.
„Hessen ist das zweite Bundesland, das sich als Regionalpartner dem Netzwerkprogramm ,Engagierte Stadt‘ anschließt. Pressemeldung vom 25.05.2021

Weitere Informationen finden sich auf https://www.engagiertestadt.de

cloud_download
Medien
Dokument herunterladen
PDF: 0.54 MB