News
News
 Hessische Staatskanzlei
5 rote Quadrate Hessen
24.03.2021

Landesregierung fördert Freiwilligenzentrum Offenbach mit mehr als 6.000 Euro

Visual Förderprogramme
Visual Förderprogramme © Hessische Staatskanzlei

Staatsminister Axel Wintermeyer: „Die Menschen in Hessen leben das Ehrenamt – und wir unterstützen sie dabei“

Hessen hat rund sechs Millionen Einwohner. Mehr als jeder Dritte engagiert sich ehrenamtlich und trägt dazu bei, die Gesellschaft zusammenzuhalten – zum Beispiel als Jugendtrainer im Sportverein, als Feuerwehrfrau oder als Betreuer von Seniorinnen und Senioren. Für Staatsminister Axel Wintermeyer ist die Wertschätzung der Ehrenamtlichen eine Herzensangelegenheit. Deshalb hat der Chef der Staatskanzlei nun zwei Förderbescheide für das Freiwilligenzentrum Offenbach auf den Weg gebracht: Mit 4.210 Euro unterstützt die Landesregierung das Vorhaben, zeitlich befristete Engagements ins Vermittlungsangebot aufzunehmen. 2.000 Euro sind für einen Freiwilligentag vorgesehen.

„Die Menschen in Hessen leben das Ehrenamt. Fast zweieinhalb Millionen stille Helden engagieren sich in unserem Land mit großer Leidenschaft für unsere Gesellschaft. Menschen, die ihre Zeit, ihre Kreativität, ihr Wissen und ihre Begeisterung freiwillig für ein Vorhaben zur Verfügung stellen, sind das Herz jeder Organisation. Sie zu gewinnen, ist daher eine zentrale Aufgabe im Freiwilligenmanagement. Das Freiwilligenzentrum in Offenbach geht dieses Ziel mit seinen Projekten kraftvoll an. Deshalb freue ich mich sehr, sie zu unterstützen“, sagte Wintermeyer heute in Wiesbaden.

In Offenbach liegt der Schwerpunkt der Förderung seit vergangenem Jahr darauf, die Palette der Angebote für Kurzeitengagements zu erweitern. Interessierte fragen vermehrt nach befristeten und anlassbezogenen Einsätzen. Sie möchten sich so engagieren, wie sie Zeit und Lust haben: einige Tage, Wochen oder Monate. Die Förderung des Landes trägt nun dazu bei, die technischen Voraussetzungen zu schaffen, damit das Freiwilligenzentrum ein zeitlich befristetes Engagement anbieten und vermitteln kann. Der Freiwilligentag wird gemeinsam mit dem Ehrenamtsbeauftragten der Stadt und dem Quartiermanagement geplant und umgesetzt. Vereine, Organisationen und Initiativen sollen im Sommer über die ganze Stadt verteilt Aktionen anbieten, die Menschen zum Mitmachen einladen. Das können beispielsweise Verschönerungen, Pflanzaktionen, Sportveranstaltungen oder Kunstprojekte sein. So sollen die verschiedenen Möglichkeiten des Engagements in der Stadt bekannt gemacht werden und Freiwillige gefunden werden, die sich über den Tag hinaus einbringen.

„Menschen, die sich uneigennützig für andere engagieren, machen unsere Welt zu einem besseren Ort. Unsere Gesellschaft ruht auf diesem Fundament aus Menschlichkeit, das für uns nicht selbstverständlich sein sollte. Deshalb spricht die Landesregierung allen Ehrenamtlichen Dank und Anerkennung aus und legt 2021 auch finanziell noch eine Schippe drauf. Mehr als 22 Millionen Euro stehen in diesem Jahr bereit, um die Rahmenbedingungen für das freiwillige Engagement stetig zu verbessern, die Anerkennung weiter zu fördern und noch verlässlichere Strukturen zu schaffen. Davon profitiert nun auch die Arbeit des Freiwilligenzentrums Offenbach. Hessen steht mit an der Spitze des ehrenamtlichen Engagements in Deutschland und wir wollen dazu beitragen, dass dies so bleibt“, sagte der Chef der Staatskanzlei.

Hintergrund

Anträge auf Unterstützung durch das 500.000 Euro umfassende Förderprogramm Ehrenamt können Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale Gebietskörperschaften stellen. Hier können unter anderem Freiwilligentage, Schulungen und Veranstaltungen gefördert werden, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden. Dazu zählen zum Beispiel Fortbildungen und der Aufbau von Datenbanken.

Die Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung ist vielfältig und umfasst alle gesellschaftlichen Bereiche. Eine Bestandsaufnahme der Förderprogramme und Anerkennungsmaßnahmen enthält der „Bericht zur Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung“, der – wie auch Informationen zu allen anderen Aktivitäten der Ehrenamtsförderung – online auf der Seite www.deinehrenamt.de zu finden ist.