News
News
 Hessische Staatskanzlei
5 rote Quadrate Hessen
30.07.2021

Hessische Landesregierung fördert Freiwilligentag der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises mit 9.600 Euro

Staatsminister Axel Wintermeyer
Staatsminister Axel Wintermeyer © Hessische Staatskanzlei

„Die Menschen in Hessen leben das Ehrenamt. Fast zweieinhalb Millionen Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in unserem Land für unsere Gesellschaft. Dabei sind auch kleine Zeitspenden sehr willkommen, wie sie bei den Freiwilligentagen im Odenwaldkreis möglich sind. Vielleicht kommt die ein oder der andere dabei auch auf den Geschmack, sich über die Tage hinaus einzubringen. Ich freue mich deshalb sehr, das Projekt der Ehrenamtsagentur mit meiner Wertschätzung, aber auch finanziell zu unterstützen“, sagte Wintermeyer.

Die Ehrenamtsagentur des Kreises schafft gute Rahmenbedingungen und Transparenz für ehrenamtliche Arbeit und vernetzt diese. Seit 2014 plant und organisiert sie Freiwilligentage, die auch in diesem Jahr unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln und hauptsächlich im Freien am 11. und 18. September 2 stattfinden sollen. Die bisherige Resonanz war gut. Im vergangenen Jahr wurden mit mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern 90 Projekte umgesetzt.

„Der Freiwilligentag im Odenwaldkreis ist ein Erfolgsprojekt und ich freue mich, dass er auch in diesem Jahr wieder die Aktiven in der Region zusammenbringt. Er macht das Engagement sichtbar – zum Beispiel beim Säubern der Gersprenz von Müll, beim Streichen der Gedächtnishütte in Reichelsheim oder bei der Verschönerung der Reitanlage in Oberzent. Gemeinsam Gutes tun an einem Tag, das ist hier möglich – und es gibt viel zu tun. Hessen ist ein Land voller helfender Hände und ich bin sicher, dass viele von ihnen im September im Odenwaldkreis aktiv sein werden“, betonte Wintermeyer.

Wer sich ehrenamtlich engagiert, übernimmt Verantwortung für die Gemeinschaft. Das ist nicht selbstverständlich. Deshalb spricht die Landesregierung allen Ehrenamtlichen Dank und Anerkennung aus und stellt in diesem Jahr mehr als 22 Millionen Euro bereit, um die Rahmenbedingungen für das freiwillige Engagement stetig zu verbessern, die Anerkennung weiter zu fördern und noch verlässlichere Strukturen zu schaffen.

Hintergrund:

Anträge auf Unterstützung durch das 500.000 Euro umfassende Förderprogramm Ehrenamt können Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale Gebietskörperschaften stellen. Hier können unter anderem Freiwilligentage, Schulungen und Veranstaltungen gefördert werden, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden. Dazu zählen zum Beispiel Fortbildungen und der Aufbau von Datenbanken.

Die Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung ist vielfältig und umfasst alle gesellschaftlichen Bereiche. Eine Bestandsaufnahme der Förderprogramme und Anerkennungsmaßnahmen enthält der „Bericht zur Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung“, der – wie auch Informationen zu allen anderen Aktivitäten der Ehrenamtsförderung – online auf der Seite https://www.deinehrenamt.de zu finden ist.

location_on
Ort Online