News
News
 Hessische Staatskanzlei
5 rote Quadrate Hessen
04.10.2021

Staatsminister Axel Wintermeyer fördert Ehrenamts-Projekte in Höhe von 12.300 Euro

Kloster Germerode und Familienzentrum Bad Sooden-Allendorf erhalten Ehrenamtsförderung des Landes in Höhe von 12.300 Euro

Staatsminister Axel Wintermeyer: „Ihnen für Ihren Einsatz zu danken, ist eine Herzensangelegenheit“

Die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, spielt für ehrenamtlich Aktive in Vereinen und gemeinnützigen Organisationen eine immer größere Rolle. Mit der Ehrenamts-Förderung des Landes in Höhe von 8.800 Euro hat der Verein Kloster Germerode eine neue Internetseite finanziert. Das Familienzentrum Bad Sooden- Allendorf hat mit einer Unterstützung von 3.500 Euro eine Koordinierungsstelle für das freiwillige Engagement aufgebaut und einen Ehrenamtstag veranstaltet.

„Es ist mir wichtig, diese beiden Initiativen im Werra-Meißner-Kreis zu unterstützen. Ihre Arbeit ist sehr wertvoll“, sagte der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer in Wiesbaden und betonte: „Fast zweieinhalb Millionen Menschen in Hessen engagieren sich ehrenamtlich. Jeder Einzelne von ihnen hilft dabei, unsere Gesellschaft zusammenzuhalten. Dazu gehören auch die Aktiven rund um Germerode und Bad Sooden-Allendorf, die mit ihren Vereinen in ganz unterschiedlichen Bereichen dazu beitragen, dass Hessen ein Land ist, in dem die Gemeinschaft zählt. Ihnen für Ihren Einsatz zu danken, ist für mich eine Herzensangelegenheit.“

„Unsere Gesellschaft lebt vom Miteinander. Von Menschen, die sich für andere einsetzen, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen. Dass Hessen ein Land des Ehrenamtes ist, hat eine neue Länderstudie bestätigt. 41,4 Prozent der Hessinnen und Hessen ab 14 Jahren engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Damit gehören wir zur Spitzengruppe in Deutschland. Dafür bin ich nicht nur dankbar, ich bin auch stolz. Aber wir tun auch viel. Um unsere Ehrenamtlichen ideell und finanziell zu unterstützen, hat das Land in diesem Jahr die Rekordsumme von mehr als 22 Millionen Euro bereitgestellt“, betonte der Chef der Staatskanzlei.

Hintergrund

Anträge auf Unterstützung durch das 500.000 Euro umfassende Förderprogramm Ehrenamt können Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale Gebietskörperschaften stellen. Hier können unter anderem Freiwilligentage, Schulungen und Veranstaltungen gefördert werden, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden. Dazu zählen zum Beispiel Fortbildungen und der Aufbau von Datenbanken.

Die Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung ist vielfältig und umfasst alle gesellschaftlichen Bereiche. Eine Bestandsaufnahme der Förderprogramme und Anerkennungsmaßnahmen enthält der „Bericht zur Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung“(siehe unter Publikationen), der – wie auch Informationen zu allen anderen Aktivitäten der Ehrenamtsförderung – online auf den Seiten dieser Homepage zu finden ist.

cloud_download
Medien
Dokument herunterladen
PDF: 0.36 MB