News
News
 Hessische Staatskanzlei
5 rote Quadrate Hessen
11.05.2022

Staatsminister Axel Wintermeyer fördert ehrenamtliches Projekt in Wiesbaden

Staatsminister Axel Wintermeyer
Staatsminister Axel Wintermeyer © Hessische Staatskanzlei

Staatsminister Axel Wintermeyer: „10.000 Euro für die Aktionen ‚Sauberhafter Kindertag‘ und ‚Sauberhafter Schulweg‘“

Zu den Aktiven gehört auch der Förderverein „Sauberhaftes Hessen“. „Ich freue mich, dass ich 10.000 Euro Landesförderung an den Verein übergeben und damit eine unschätzbar wertvolle Arbeit unterstützen kann. Im Rahmen der Aktionen ‚Sauberhafter Kindertag‘ und ‚Sauberhafter Schulweg‘ sind Kitas und Schulen wieder aufgerufen, mitzumachen und im Mai und im Juli Müll einzusammeln. Das ist bürgerschaftliches Engagement, bei dem die Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler zu Vorbildern für andere werden. Die Preisgelder für die Kitas und Schulen tragen erheblich zur Anerkennung der erbrachten ehrenamtlichen Leistung bei. Daher unterstützen wir diese sehr gerne mit Landesmitteln“, lobte der Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, die Aktionen des Fördervereins.

Der Förderverein „Sauberhaftes Hessen“ wurde 2008 gegründet und seine Mitglieder sind vorwiegend hessische Kommunen und öffentlich-rechtliche Entsorgungsunternehmen. Der Verein organisiert die Aktionen „Sauberhafter Kindertag“ und „Sauberhafter Schulweg“. Die Mitglieder des Vereins stellen bspw. Zangen, Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung. Die Teilnahme soll über Preisgelder für 25 Kitas und 25 Schulen gewürdigt und anerkannt werden. Die Gewinner werden nach den Sommerferien von einer Jury ausgewählt, die auch darauf achtet, dass nicht immer dieselben gewinnen. „Der Förderverein ‚Sauberhaftes Hessen‘ führt schon die Jüngsten ans Ehrenamt heran. Zugleich wird das Bewusstsein für unsere Umwelt geschärft. Die Aktionen tragen sich weiter hinein in die Familien und wirken auch dort nach. Hier wird eine Kultur des Anerkennens im besten Sinne des Wortes gestärkt“, so der Minister.

Das Ehrenamt ist für die Hessische Landesregierung von zentraler Bedeutung und seit vielen Jahren im Fokus. „Wer ehrenamtlich hilft, hält unsere Gesellschaft am Laufen. Die Corona-Pandemie hat uns noch einmal verdeutlicht, dass das Ehrenamt gerade in außergewöhnlich schwierigen Zeiten ein tragendes Fundament ist, auf dem unsere Gesellschaft ruht. Wir würdigen diesen Einsatz mit Dank und Anerkennung, aber auch in hohem Maße finanziell – in diesem Jahr mit mehr als 32 Millionen Euro. Jeder Euro davon ist gut investiert“, betonte der Minister abschließend.

Hintergrund

Anträge auf Unterstützung durch das 500.000 Euro umfassende Förderprogramm Ehrenamt können Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale Gebietskörperschaften stellen. Hier können unter anderem Freiwilligentage, Schulungen und Veranstaltungen gefördert werden, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden.

Die Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung ist vielfältig und umfasst alle gesellschaftlichen Bereiche. Eine Bestandsaufnahme der Förderprogramme und Anerkennungsmaßnahmen enthält der „Bericht zur Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung“ (siehe unter Publikationen), der – wie auch Informationen zu allen anderen Aktivitäten der Ehrenamtsförderung – online auf den Seiten dieser Homepage zu finden ist.

cloud_download
Medien