Flüchtlingshilfe + Integration
Flüchtlingshilfe & Integration
 Hessische Staatskanzlei
5 rote Quadrate Hessen
www.deinehrenamt.de

Flüchtlingshilfe + Integration

Der Bereich der Flüchtlingshilfe und Integration bietet dir zahlreiche Anknüpfungspunkte für ehrenamtliches Engagement. Hier findest du Anregungen und Tipps, wie du dich in der Integrationsarbeit einbringen kannst.

www.deinehrenamt.de
„WIR“ stärken Integration und Teilhabe – bist du auch dabei?
www.deinehrenamt.de

Integration und Teilhabe

Geflüchtete Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund über die Erstmaßnahmen hinaus zu begleiten und bei der Integration zu unterstützen, ist wertvoll für die gesamte Gesellschaft. Und anspruchsvoll. Denn die vielfältigen Aufgaben, die dieses Ziel mit sich bringt, müssen effektiv koordiniert werden. Im Fokus stehen dabei der Dialog vor Ort und die Stärkung des sozialen Zusammenhalts. Dazu gehören auch Maßnahmen zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements in Hessen. Um all dies unter einen Hut zu bringen und eine zukunftsorientierte Integrationspolitik zu gestalten, wurde das „Landesprogramm WIR – Vielfalt und Teilhabe“ ins Leben gerufen. In diesem Programm kannst du dich als Integrationslots*in engagieren.

www.deinehrenamt.de
„WIR“ ist Programm – lntegrationslots*innen
www.deinehrenamt.de

Integrationslots*innen

Viele Menschen engagieren sich freiwillig und unterstützen Menschen mit Migrations-bzw. Fluchtgeschichte, um ihnen kultursensibel Brücken in die Gesellschaft zu bauen und ihnen niedrigschwellig Orientierungshilfen zu geben. Damit in der Praxis alles reibungslos klappt und die Integrationsarbeit optimal unterstützt wird, stehen in den hessischen Städten und Landkreisen qualifizierte ehrenamtliche Integrationslotsinnen und Integrationslotsen Unterstützungssuchenden mit Rat und Tat zur Seite. So informieren sie zum Beispiel über lokale Beratungseinrichtungen und Angebote, begleiten zu Behörden und Ämtern, in die Kita oder Schule zu Elterngesprächen bzw. vermitteln in Vereine. Daneben engagieren sich ehrenamtliche Laiendolmetscher*innen, um Fachkräften in Behörden oder in sozialen Einrichtungen mit neu Zugewanderten, Geflüchteten und Geduldeten bei großen sprachlichen Hürden unter die Arme zu greifen. Aber auch Migrantenorganisationen sind im Freiwilligenengagement als wichtige Akteure nicht mehr wegzudenken. Sie alle setzen sich dafür ein, Integration vor Ort kontinuierlich zu erleichtern und Teilhabe zu stärken. Partnerschaftlich, auf Augenhöhe, als Hilfe zur Selbsthilfe.

Möchtest du Integrationslots*in werden?

Wenn du dich für das Programm interessierst, ist der erste Schritt die Teilnahme an einer Basisqualifizierung. Sie wird von den Kommunen angeboten und gibt den zukünftigen Integrationslotsinnen und Lotsen das Rüstzeug an die Hand, um informiert und selbstbewusst Menschen bei der Integration zu unterstützen und zu begleiten. Alle Infos zu den Wir-Integrationslots*innen findest du hier.

www.deinehrenamt.de

Förderung

www.deinehrenamt.de

Förderung

Förderung durch das Land Hessen

Die Förderrichtlinie zum Landesprogramm WIR wurde mit Beginn des Jahres 2021 überarbeitet und liegt nun in einer neuen Fassung vor. Ziel bleibt die Förderung der Umsetzung einer zukunftsorientierten Integrationspolitik für Menschen mit Migrationshintergrund und für die gesamte hessische Gesellschaft. Auf integrationskompass.hessen.de sind die novellierte Förderrichtlinie „WIR – Vielfalt und Teilhabe“ und auch die Fördermöglichkeiten für die WIR-Integrationslots*innen zu finden.

Neu ab 2021: Förderung von kommunalen WIR-Vielfaltszentren

Hessische Landkreise, kreisfreie Städte und Städte mit Sonderstatus können einen Antrag auf Förderung für die Einrichtung von WIR-Vielfaltszentren stellen. Die Förderung kann bis zu 60.000 Euro pro Jahr betragen. Alle Details hierzu stehen in der Förderrichtlinie und unter integrationskompass.hessen.de.

Das Kompetenzzentrum Vielfalt Hessen, das sich bereits seit Mitte 2017 für das Integrationslotsenengagement und die Professionalisierung von Migrantenorganisationen einsetzt sowie Informationen zu den Projektstandorten in Hessen bereithält, ist hier zu erreichen: kompetenzzentrum-vielfalt-hessen.de

www.deinehrenamt.de

Projekte zum Thema

Projektdetail

Flüchtlings-Projekt

Ein Bauerngarten fürs Museum

Ein Bauerngarten fürs Museum
Roßdorf Erntezeit im Bauerngarten. Flüchtlinge und Ehrenamtliche haben Beeren für Marmelade gepflückt.

Ein Projekt von:
Gemeinde Roßdorf
Erbacher Straße 1
64380 Roßdorf
+49 6154 808203
Kurzportrait

Das südhessische Handwerksmuseum in Roßdorf ist bestens ausgestattet mit den Utensilien verschiedener Handwerke. Was noch fehlt, ist ein gestalteter Außenbereich in Form eines Bauerngartens. Eine lohnende Aufgabe für die jungen Geflüchteten aus der Gemeinschaftsunterkunft?

 

Unser Projekt im Detail

Das Roßdörfer Projektteam Carmen Lau und Renate Kessler brauchte nicht lange, um die Museumsleitung für ihre Idee zu begeistern. Zumal die Voraussetzungen günstig sind: Die Geflüchteten können das Museum, das im ehemaligen Bahnhof von Roßdorf untergebracht ist, fußläufig erreichen und hier auch während der Arbeit die Aufenthaltsräume und Sanitäranlagen des Museums nutzen.

Das Projektteam hat die einzelnen Arbeitsschritte bereits akribisch geplant. Mitte März hat eine Gruppe von Ehrenamtlichen gemeinsam mit drei jungen Männern aus Syrien bzw. Afghanistan eine Holzhütte aufgebaut. In Kürze wird der Bauerngarten offiziell mit einem Spatenstich eingeweiht, zu dem alle Roßdörfer Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind.

Mit dem Projekt Bauerngarten am Museum verfolgen die beiden Ehrenamts-Coaches mehrere Ziele: Zum einen soll der Garten Begegnung und gemeinsames Arbeiten von Einheimischen und Geflüchteten erleichtern. Der Garten ist aber auch Referenzprojekt, in dem die dort engagierten Flüchtlinge Erfahrungen in der Gartenarbeit sammeln können. Gleichzeitig wird der Garten ihre Kompetenzen sichtbar machen und erweitern. Geplant ist, dass die im Gartenbau versierten Flüchtlinge später auch in Privatgärten, hauptsächlich für Senioren, tätig werden können. Die Vermittlung übernimmt dann das Roßdörfer Ehrenamtsbüro

Unsere Ziele
  • Ort der Begegnung
    Der Bauerngarten am Museum soll Ort der Begegnung werden und Gelegenheit für gemeinsames Arbeiten von Einheimischen und Geflüchteten schaffen.

  • Akzeptanz in der Bevölkerung erhöhen
    Anwohner und Passanten sehen die Flüchtlinge im Bauerngarten arbeiten. Dies trägt dazu bei, die Akzeptanz der Einheimischen gegenüber den Zugewanderten zu erhöhen.

  • Referenzprojekt für gärtnerisches Können
    Die Geflüchteten sollen im Bauerngarten Erfahrungen und Kompetenzgewinn in der Gartenarbeit sammeln. Dies könnte Basis sein für weiteres bürgerschaftliches Engagement: Geflüchtete können z.B. älteren Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich bei der Gartenarbeit helfen.

  • Berufsperspektiven schaffen
    Die im Bauerngarten erworbenen Kompetenzen können Sprungbrett in eine berufliche gärtnerische Tätigkeit sein.
Meilensteine
  • Anleiter für Gartenarbeiten gefunden
  • Flüchtlinge angesprochen und viele Interessenten gefunden
  • Anschaffungen und Anpflanzungen geplant
  • Veranstaltungen geplant, die 2017 im Garten stattfinden sollen
Fazit

„Durch das Projekt haben sich Flüchtlinge und Gemeindemitglieder kennen gelernt, und es sind Freundschaften entstanden. Die Flüchtlinge haben wichtige Kontakte geknüpft, aus denen sich sogar berufliche Perspektiven eröffneten. Und die Senioren sind glücklich über die Hilfe im Garten. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“

Ansprechpartner

Margarethe Palka
Erbacher Straße 1
64380 Roßdorf
+49 6154-5758689
mpalka@rossdorf.de

Kooperationspartner

Testmonials

"Die Hilfsbereitschaft der Flüchtlinge hat uns überrascht. Wir dachten nicht, dass es so einfach werden würde, Helfer für das Gartenprojekt zu finden. Wir freuen uns, dass wir unsere Vorstellungen und Pläne zum Gartenprojekt so gut und schnell umsetzen konnten. Jetzt geht es endlich los. Obwohl unser Gartenprojekt noch am Anfang steht, haben wir bereits Anfragen von Senioren, die sich über Hilfe freuen würden."

Carmen Lau -
Ehrenamts-Coach

Projektübersicht

Flüchtlingsprojekt

„CaKau“-Café im Kaufhaus

„CaKau“-Café im Kaufhaus
Gudensberg

Ein Projekt von:
Gemeinde Gudensberg
Kurzportrait:
Unter dem Dach von „Mach-Mit“ im ehemaligen Gemeindezentrum der Stadt gibt es neben dem „Arbeitskreis Willkommen“ eine Nachbarschaftshilfe, ein ...

Flüchtlingsprojekt

Begegnungsgarten

Begegnungsgarten
Mörfelden-Walldorf

Ein Projekt von:
Gemeinde Mörfelden-Walldorf
Kurzportrait:
Der Begegnungsgarten ist ein Projekt des Integrationsbüros in Mörfelden-Walldorf, das Flüchtlinge, Vereine und Bürger zusammenbringt. Idee und Konzept für ...

Flüchtlingsprojekt

Bleib in BSA

Bleib in BSA
Bad Sooden-Allendorf

Ein Projekt von:
Gemeinde Bad Sooden-Allendorf
Kurzportrait:
Die organisierte Nachbarschaftshilfe des Sozialkreises BSA e.V. bietet vielseitige Möglichkeiten zur Integration und zum gegenseitigen Kennenlernen.

Flüchtlingsprojekt

Die Nähstube

Die Nähstube
Diemelstadt

Ein Projekt von:
Gemeinde Diemelstadt
Kurzportrait:
Im Diemelstädter Gemeinschaftshaus befindet sich die einmal wöchentlich geöffnete Nähstube. Eingeladen ist, wer sein handwerkliches Geschick zu verbessern ...

Flüchtlingsprojekt

Ein Bauerngarten fürs Museum

Ein Bauerngarten fürs Museum
Roßdorf

Ein Projekt von:
Gemeinde Roßdorf
Kurzportrait:
Das südhessische Handwerksmuseum in Roßdorf ist bestens ausgestattet mit den Utensilien verschiedener Handwerke. Was noch fehlt, ist ein gestalteter Außenbereich ...

Flüchtlingsprojekt

Fahrradwerkstatt

Fahrradwerkstatt
Diemelstadt

Ein Projekt von:
Gemeinde Diemelstadt
Kurzportrait:
Die neu entstandene Fahrradwerkstadt in Diemelstadt wird von zwei syrischen Geflüchteten betreut, die die Fahrräder wieder aufbereiten und danach gegen eine kleine ...

Flüchtlingsprojekt

Flüchtlinge in Vereinen

Flüchtlinge in Vereinen
Eschborn

Ein Projekt von:
Eschborn
Kurzportrait:
Geflüchtete und Vereine zusammenbringen, das ist eine der Ideen, die Eschborns Aktive im Rahmen des Modellprojekts „Flüchtlinge für bürgerschaftliches ...

Flüchtlingsprojekt

Free School Gießen

Free School Gießen
Gießen

Ein Projekt von:
Gemeinde Gießen
Kurzportrait:
Die Initiative „Free School Gießen“ beruht auf der Idee, dass jeder Mensch Fähigkeiten, Ideen und Erfahrungen besitzt, die es wert sind, mit anderen geteilt ...

Flüchtlingsprojekt

Kochen und Essen verbindet

Kochen und Essen verbindet
Schöneck

Ein Projekt von:
Gemeinde Schöneck
Kurzportrait:
Die Küche duftet nach Zimt und Koriander, Kurkuma und Kreuzkümmel. Im Topf köchelt ein Schichteintopf mit Lammfleisch und Gemüse, wie ihn viele syrische ...

Flüchtlingsprojekt

Repair Café

Repair Café
Roßdorf

Ein Projekt von:
Gemeinde Roßdorf
Kurzportrait:
Das Repair-Café ist ein Angebot für Roßdorfer Bürgerinnen und Bürger, die Unterstützung bei der Reparatur defekter Geräte brauchen. Für ...

Flüchtlingsprojekt

Soziale Einkaufshilfe

Soziale Einkaufshilfe
Bürstadt

Ein Projekt von:
Gemeinde Bürstadt
Kurzportrait:
Das Modellprojekt „Soziale Einkaufshilfe“ ist ein Service für ältere Menschen, die nicht oder nur schwer in der Lage sind, ihre Einkäufe und Besorgungen ...

Flüchtlingsprojekt

Sprachcafé

Sprachcafé
Bürstadt

Ein Projekt von:
Gemeinde Bürstadt
Kurzportrait:
Das im März 2017 eingerichtete Sprachcafé des Integrationsbeauftragten der Stadt Bürstadt bietet den Besuchern die Gelegenheit, in ungezwungener Atmosphäre ...

Flüchtlingsprojekt

Wurzelwerk

Wurzelwerk
Geisenheim

Ein Projekt von:
Stadt Geisenheim
Kurzportrait:
Das Gartenprojekt „Wurzelwerk“ richtet sich als Angebot an Geflüchtete und an die einheimische Bevölkerung. Es lädt dazu ein, gemeinsam zu arbeiten und ...
www.deinehrenamt.de
Deine Ansprechpartnerin für Flüchtlingshilfe + Integration
Ansprechpartner
Wiebke Schindel
Wiebke Schindel

Wiebke Schindel

Integration und Teilhabe, WIR-Programm

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Sonnenberger Straße 2/2a 65193 Wiesbaden Hessen Germany
+49 611 32193316 LandesprogrammWIR@hsm.hessen.de
Marion Nickel
Marion Nickel

Marion Nickel

Integration und Teilhabe, WIR-Migrantenorganisationen

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Sonnenberger Straße 2/2a 65193 Wiesbaden Hessen Germany
+49 611 32193624 LandesprogrammWIR@hsm.hessen.de
Layla Bahmad
Layla Bahmad

Dr. Layla Bahmad

Integration und Teilhabe, WIR-Lotsen

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Sonnenberger Straße 2/2a 65193 Wiesbaden Hessen Germany
+49 611 32193598 LandesprogrammWIR@hsm.hessen.de
Monika Pröse
Monika Pröse

Monika Pröse

Begleitung, Qualifizierung und Vernetzung WIR-Lotsen

Kompetenzzentrum Vielfalt - WIR Lotsen
Domstraße 81 63067 Offenbach am Main Hessen Germany
+49 69 82367233 wir-lotsen@lagfa-hessen.de
Lucia Rutschmann
Lucia Rutschmann

Lucia Rutschmann

Begleitung, Qualifizierung und Vernetzung WIR-Lotsen

Kompetenzzentrum Vielfalt - WIR Lotsen
Domstraße 81 63067 Offenbach am Main Hessen Germany
+49 611 51011142 wir-lotsen@lagfa-hessen.de
Elisa Rossi
Elisa Rossi

Elisa Rossi

Beratung, Qualifizierung, Vernetzung WIR-Migrantenorganisationen

Kompetenzzentrum Vielfalt – Migrantenorganisationen
Nibelungenplatz 3 60318 Frankfurt am Main Hessen Germany
+49 69 91301012 rossi@berami.de
Lydia Mesgina
Lydia Mesgina

Lydia Mesgina

Beratung, Qualifizierung, Vernetzung WIR-Migrantenorganisationen

Kompetenzzentrum Vielfalt – Migrantenorganisationen
Nibelungenplatz 3 60318 Frankfurt am Main Hessen Germany
+49 69 91301023 mesgina@berami.de